ERSTKLASSIG COLORFUL
Forschen mit der Fotokartei

Mathematik erforschen: Fotokartei

Unstrukturierte Mengen

Unstrukturierte Mengen weisen keine erkennbare Ordnung auf und erfordern von den Kindern, dass sie die Elemente einzeln zählen. Dies fördert die Fähigkeit, Zahlen in einer sequenziellen Weise zu verstehen und zu nutzen.  Diese Art der Übung ist von besonderer Bedeutung, da sie die Grundlage für das Verständnis von Addition und Subtraktion bildet. Durch sie wird den Kindern verdeutlicht, dass jede Menge aus einzelnen, zählbaren Einheiten besteht.

Strukturierte Mengen

Strukturierte Mengen sind so angeordnet, dass ihre Anzahl leicht und schnell erfasst werden kann, oft durch bekannte Muster wie Würfelbilder, Zehnerfeld oder Rechenrahmen. Diese Art der Darstellung unterstützt die Entwicklung des quasi-simultanen Erfassens von Mengen. Sie ermöglicht Kindern, Mengen bis zu einer bestimmten Größe (meist bis vier oder fünf) auf einen Blick zu erfassen, ohne die einzelnen Elemente zählen zu müssen.

Erstklassig Colorful_Bilder.001

Durch den Einsatz der Fotokartei kann mit den Kinder ein mathematisches Gespräch über strukturierte und unstrukturierte Mengen geführt werden. Gleichzeitig kann diese Arbeitsphase für wertvolle Schüler*innenbeobachtungen genutzt werden.  

Erstklassig Colorful_Bilder.002

Die Kinder werden in kleine Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe erhält die Fotokartei und den Auftrag die Frage zu beantworten: “Wie viele Gegenstände sind abgebildet?”.

Alternativ zu kleinen Gruppen, kann die Klasse die Aufgabe auch im Plenum lösen.

 

Erstklassig Colorful_Bilder.003

Die Kinder werden unterschiedliche Strategien nutzen, um die Mengen zu erfassen. Die Kinder werden die Mengen vermutlich abzählen oder “einfach sehen”, wie viele Gegenstände auf einer Karte abgebildet sind. 

Erstklassig Colorful_Bilder.004

Frage die Klasse anschließend: “Auf welchen Bildern hast du die Gegenstände abgezählt? Wann konntest du die Anzahl sehen?”

Die Fotos können nach “Zählen” und “Sehen” geortet werden. 

 

Erstklassig Colorful_Bilder.001

Anschließend erhalten die Kinder den Auftrag Mengen (Holzwürfel, Naturmaterial, Chips)  zu strukturieren und sich mit der Frage zu beschäftigen: “Wie kannst du die Mengen besonders gut sehen?”

Ziel ist es den Kindern den Raum und die Zeit zu geben, spielerisch und handlungsorientiert eigene Strukturen zu entwicklen.